Zurück zur Startseite
Navigationslinks überspringen Aktuelle Touren-Infos
 
Volltextsuche / Tour Nr.:
Kategorienfilter:
Navigationslinks überspringen
 
Detailinformationen zur Tour Nr. 47: "Wanderer- und Schmetterlingsparadies bei Kempenich"
Navigationslinks überspringen
Wanderer- und Schmetterlingsparadies bei Kempenich
LandDeutschland
BundeslandRheinland-Pfalz
KreisKreis Mayen-Koblenz
RegionOsteifel
TourenartWanderung
Rund-/StreckentourRundtour
Halb-/EintagestourHalbtagestour
Schwierigkeitsgradmittel
Frequentierunggering
Länge der Strecke15 km
Zeitdauer ohne Pausen4 h
Höhendifferenz480 m
Tourenbeschreibung

Wünschen Sie sich Schmetterlinge als Wanderbegleiter? Dann sollten Sie diese Tour an einem warmen Sommertag gehen. Wir haben auf unserer Wanderung Anfang August zahlreiche bunte Falter beobachten können: Admiral, Tagpfauenauge, Distelfalter, Kleiner Fuchs, Bläuling, Kaisermantel, Waldbrettspiel, Landkärtchen, Mohrenfalter, Zitronenfalter, Kohlweißling und den ebenfalls zur Familie der Weißlinge gehörende Resedafalter. Sie haben in dieser Gegend ihr Paradies gefunden und verweisen leibhaftig auf eine intakte Natur.

 

Paradiesische Gefühle hat auch der Wanderer, der hier weite Strecken auf naturbelassenen Wegen geht. Da es sich dabei selten um ausgewiesene Wanderwege handelt, kann man sicher sein, in diesem wunderschönen Gebiet mit seinen weiten Ausblicken stundenlang niemandem zu begegnen.

 

Ausgangspunkt ist ein kleiner Wanderparkplatz am Waldrand in der Nähe von Kempenich. Zunächst geht es durch Wald hinunter zur Nette, der wir für einige Zeit bis kurz vor Netterhöfe folgen. Anschließend nehmen wir den Weg, der oberhalb dieser Ansiedlung verläuft und der uns zu der schmalen Zufahrtsstraße führt, die sich idyllisch durch das Tal der Nette schlängelt. Nach ca. 900 Metern verlassen wir das Sträßchen und setzen den Weg Richtung Hausten fort, ein hübsches Örtchen, das wir jedoch nur kurz kreuzen, um danach gleich wieder auf traumhaft schönen Wegen oberhalb von Hausten und Morswiesen Richtung Weibern zu wandern.

 

Dabei genießen wir immer wieder eine herrliche Aussicht. Vielleicht sollten Sie für diese Wanderung mehr Zeit einplanen als angegeben, denn nicht nur die Schmetterlinge und die schönen Rastplätze verführen zum Verweilen, sondern auch die vielen weiten Ausblicke: Nachdem wir im ersten Streckenabschnitt den Wald hinter uns gelassen haben, wandern wir hauptsächlich durch freies Gelände oder am Waldrand entlang.

 

Außer Hausten berühren wir keinen weiteren Ort. Wir bleiben auch oberhalb von Weibern und wenden uns dort westlich, um unseren Weg über einsame Feld- und Wiesenwege wieder in Richtung Kempenich fortzusetzen, bis wir nach insgesamt ca. 15 Kilometern unseren Ausgangspunkt erreichen.

 

Im letzten Streckenabschnitt geben wir auch eine Alternative an, die eine im Sommer stark überwachsene Passage umgeht und dafür das kulturgeschichtlich interessante Kreuzwäldchen bei Kempenich mit einbezieht. Details in der Beschreibung des 4.Streckenabschnitts.

 

Kartenmaterial: Osteifel mit Laacher-See-Gebiet (1:25.000), Wanderkarte Nr. 32 des Eifelvereins

 

Einen ausführlichen Erlebnisbericht mit schönen Bildern zu dieser Tour finden Sie auf der ansprechenden und sehr informativen Webseite WandernBonn unserer Wanderfreundin Angelica Hocke.

Unser Wanderfreund Peter Zimmermann hat zu dieser Tour ein kleines Video erstellt, welches seine schönsten Impressionen in kurzer Abfolge vorstellt.

 

 

In der Beschreibung der Streckenabschnitte informieren wir Sie über die detaillierte Streckenführung.

 

Service: Unser Newsletter hält Sie alle zwei Monate mit einer neuen Qualitätstour auf dem Laufenden.

Wegcharakter

Die Wanderung führt lediglich eine kurze Strecke über ein asphaltiertes Sträßchen, ansonsten ausschließlich über befestigte und unbefestigte Wege. Letztere sind in der Überzahl. Vor allem handelt es sich bei diesen zum größten Teil um ausgesprochen schöne, grasbewachsene Wege. Der Bewuchs kann allerdings in der Sommerzeit recht üppig sein.

 

Insgesamt müssen bei dieser Tour 480 Höhenmeter bewältigt werden. Es handelt sich – bis auf das Schluss-Stück, wo wir 135 Höhenmeter bis zum Parkplatz ansteigen müssen – in den meisten Fällen nur um kurze, wenn auch manchmal recht steile Anstiege. Auch zwei steile Abstiege sind dabei, die an manchen Stellen 20 % betragen.

 

Wegepate gesucht
 
Wegepate

Diese Tour hat noch keinen Wegepaten. Haben Sie Interesse, eine Patenschaft zu übernehmen? Dann schreiben Sie uns bitte.

 

Informationen zur Wegepatenschaft stehen Ihnen als PDF-Download bereit.

Ausrüstung

Feste Schuhe und Proviant; es gibt unterwegs keine Einkehrmöglichkeit. Die Route bietet keine besonderen Schwierigkeiten, allerdings können die Wiesenwege bei hohem Gras etwas mühsam zu begehen sein.

Anreise

Mit dem PKW auf der B 412; etwas westlich von der Abfahrt Kempenich zweigt südlich ein Wirtschaftsweg (Schild: „Circle-Ranch“) ab. Nach ca. 350 m biegt man an einer kleinen Kreuzung, an der auch eine Bank steht, nach rechts ab und fährt einen Schotterweg bis zum Waldparkplatz „Sechs Eichen“ (kein Hinweisschild!).

 

Wer die Alternative (vgl. 4.Streckenabschnitt) wählt, könnte die Tour auch beim Kempenicher Kreuzwäldchen beginnen. Wir geben eine Parkmöglichkeit an. In diesem Fall hat man den Hauptanstieg gleich am Beginn der Runde.

 

NAVI Parkplatz Koordinaten in Dezimalgrad:


Breitengrad (NORD): 50.41237°

Längengrad (OST): 7.09301°

 

Parkplatz auf Google-Maps-Karte anzeigen (siehe Marker auf der Karte)

 

Sie können unsere angegebenen NAVI Parkplatz Koordinaten – falls notwendig - auch in andere GEO-Formate umrechnen lassen. Geben Sie in diesem Fall unsere GEO-Koordinaten in den gelben Bereich (dd.ddddd°) der Webseite  GPS Geoplaner ein und klicken Sie dann auf den Button mit der Bezeichnung "OK". Im Anschluss daran werden die GEO-Koordinaten automatisch in alle gängigen Formate umgerechnet.

Extreme Tiefster Punkt: 388 m , Höchster Punkt: 588 m
Maximale Steigung: 22 % , Maximales Gefälle: 23 %
Wegbeschaffenheit Anteil Wald: 30 % , Anteil Steige: 0 % , Anteil Pfade: 1 %
Anteil unbefestigte Wege: 75 % , Anteil befestigte Wege: 14 %
Anteil asphaltierte Wege: 4 % , Anteil Autostraße (wenig befahren): 6 %
Anteil Autostraße (normal befahren): 0 %
Sie möchten diese Tour gerne erleben und suchen Gleichgesinnte für einen gemeinsamen Ausflug? Kein Problem! Nachdem Sie im Wander-Treff von NATUR AKTIV ERLEBEN einen Wunschtermin für diese Tour angegeben haben, können interessierte Naturfreunde schnell und einfach ihre Teilnahme dazu anmelden. Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Sie können Ihre Angaben jederzeit wieder stornieren! Diese Tour im Wander-Treff als Termin anbieten
Gerne können Sie diese Tour per E-Mail auch an Ihre Freunde verschicken oder als "direkten Link" in Ihre eigene Internetseite einbauen. Kopieren Sie dafür einfach die folgende Internetadresse und fügen Sie diese in Ihre E-Mail oder eigene Internetseite ein: