Zurück zur Startseite
Navigationslinks überspringen Aktuelle Touren-Infos
 
Volltextsuche / Tour Nr.:
Kategorienfilter:
Navigationslinks überspringen
 
Detailinformationen zur Tour Nr. 76: "EifelBahnSteig - 8. Etappe: Von Blankenheim-Wald nach Schmidtheim"
Navigationslinks überspringen
EifelBahnSteig - 8. Etappe: Von Blankenheim-Wald nach Schmidtheim
LandDeutschland
BundeslandNordrhein-Westfalen
KreisKreis Euskirchen
RegionNordeifel
TourenartWanderung
Rund-/StreckentourStreckentour
Halb-/EintagestourEintagestour
Schwierigkeitsgradschwer
Frequentierunggering
Länge der Strecke25 km (verkürzte Variante: 19 km)
Zeitdauer ohne Pausen6 h
Höhendifferenz560 m
Tourenbeschreibung

Diese Etappe schlägt einen weiten Bogen östlich der Eifelbahn und führt in einsame Landschaften um Blankenheim, Nonnenbach und Waldorf. Wir wandern zunächst durch Wald, dann jenseits der B 51 in ein Naturschutzgebiet und auf die Höhen südlich von Blankenheim. Auf dem alten Brotpfad (heute auch Eifelsteig) überqueren wir den Nonnenbach und kommen zu einer wunderschön im Wald gelegenen Rasthütte. Anschließend passieren wir die K 69 zwischen Nonnenbach und Café Maus und wandern abwärts zum Düwelsteen (Teufelsfelsen) und ins Tal des Eichholzbachs. Nun geht es zunächst durch offene Landschaft mit Rundumsicht, anschließend längere Zeit durch Wald. Jenseits der B 51 (deren zweimalige Überquerung ist der einzige Wermutstropfen dieser Tour) steigen wir ein letztes Mal an, ehe wir in Schmidtheim zügig den Bahnhof erreichen.

 

Die Tour stellt mit ihren fast 25 km und 560 Höhenmetern einige Anforderungen an die Kondition. Allerdings sind die Anstiege gut verteilt und meist nicht steil. Die überwiegend einsamen Landschaften im Wechsel von Wäldern und freien Flächen und die vielen schönen Blicke entschädigen für die Anstrengungen. Höhepunkte sind das Naturschutzgebiet „Seidenbachtal“, der Brotpfad mit der romantischen Rasthütte, der Düwelsteen und das Tal des Eichholzbachs mit seiner arkadischen Umgebung.

 

Eine Einkehrmöglichkeit liegt fast auf der Strecke: Mit einem kleinen Umweg erreicht man etwa auf halber Strecke das schön gelegene Café Maus.

 

Kartenmaterial: Ferienregion Oberes Kylltal (1:25000), Wanderkarte Nr. 15 des Eifelvereins.

 

 

Unser Wanderfreund Peter Zimmermann hat zu dieser Tour ein kleines Video erstellt, welches seine schönsten Impressionen in kurzer Abfolge vorstellt.

 

 

In der Beschreibung der Streckenabschnitte informieren wir Sie über die detaillierte Streckenführung.

 

Service: Unser Newsletter hält Sie alle zwei Monate mit einer neuen Qualitätstour auf dem Laufenden.

Wegcharakter

Es überwiegen befestigte und unbefestigte Wege, vielfach mit Grasbewuchs. Hinzu kommen Pfade und kurze Passagen auf asphaltierten Wirtschaftswegen und Autostraßen. Ca. 30 m geht es wegelos durch den Wald.

Ausrüstung

Wanderschuhe. Im Sommer und Herbst sollte man wegen einiger Brennessel-Passagen auf kurze Hosen besser verzichten. Ausreichend Proviant für die lange Strecke, besonders wenn man nicht im Café Maus einkehren möchte.

Anreise

Mit der Bahn oder mit dem Auto über die B 51 zum Bahnhof Blankenheim-Wald. Dort wie auch am Bahnhof Schmidtheim gibt es reichlich Parkmöglichkeiten.

 

Die Züge der Eifelbahn verkehren zwischen Blankenheim-Wald und Schmidtheim zweistündig. Hier kommen Sie direkt zur Fahrplanauskunft der DB-Bahn:

  • Zum Fahrplan für die Anreise nach Blankenheim-Wald
  • Zum Fahrplan für die Rückfahrt von Schmidtheim nach Blankenheim-Wald

Ein Tipp für die Autofahrer:

Es könnte günstig sein, nach Schmidtheim anzureisen, das Auto dort abzustellen und die Bahnfahrt nach Blankenheim-Wald vor der Wanderung zu absolvieren. Orientieren Sie sich bitte frühzeitig am Fahrplan, um eine längere Wartezeit nach der Wanderung zu vermeiden.

 

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es abseits der Route in Blankenheimerdorf oder am Endpunkt der Wanderung in Schmidtheim (s. Gastro-Tipps).

 

Taxi:

Taxi Klaes, Blankenheim‎, Tel. 02697-213

Taxi Simonelli, Blankenheim, Tel. 02449/919929

Taxi Lippertz, Blankenheim, Tel. 02449/1225

Sigrid Hammes, Blankenheim, Tel. 02449/1074

 

NAVI Parkplatz Koordinaten in Dezimalgrad:


Breitengrad (NORD): 50.44227°

Längengrad (OST): 6.59298°

 

Parkplatz auf Google-Maps-Karte anzeigen (siehe Marker auf der Karte)

 

Sie können unsere angegebenen NAVI Parkplatz Koordinaten – falls notwendig - auch in andere GEO-Formate umrechnen lassen. Geben Sie in diesem Fall unsere GEO-Koordinaten in den gelben Bereich (dd.ddddd°) der Webseite  GPS Geoplaner ein und klicken Sie dann auf den Button mit der Bezeichnung "OK". Im Anschluss daran werden die GEO-Koordinaten automatisch in alle gängigen Formate umgerechnet.

Extreme Tiefster Punkt: 316 m , Höchster Punkt: 453 m
Maximale Steigung: 21 % , Maximales Gefälle: 18 %
Wegbeschaffenheit Anteil Wald: 50 % , Anteil Steige: 0 % , Anteil Pfade: 17 %
Anteil unbefestigte Wege: 27 % , Anteil befestigte Wege: 47 %
Anteil asphaltierte Wege: 5 % , Anteil Autostraße (wenig befahren): 4 %
Anteil Autostraße (normal befahren): 0 %
Café Harmonie - Kölner Str. 27 in 53949 Dahlem

Details anzeigen
Wegepate:
Paul Elberskirch
E-Mail:
paul.elberskirch@t-online.de
Motivation:
Der Enthusiasmus des NAE-Teams, monatlich eine neue, erlebnisreiche Wanderroute abseits der bekannten Wanderwege zu erkunden, als Track zu veröffentlichen und sie dadurch anderen Wanderbegeisterten kostenlos zur Verfügung zu stellen, fasziniert mich. Ich bin etliche dieser herrlichen Touren gelaufen und hatte oft die Idee, mich bedanken zu wollen für das Engagement und die Perfektion, mit der die Touren ausgearbeitet sind. Die Idee, eine Wegepatenschaft anzunehmen, hat sich für mich angeboten, weil ich dadurch dem NAE-Team, aber auch Anderen aktiv etwas zurückgeben kann.
17.06.2015: Keine Behinderungen (Wegepate Paul Elberskirch)

Eine sehr lohnenswerte, abwechslungsreiche Tour, deren Frequentierung in der Tat „gering“ ist - ich bin lediglich 2 Wanderern begegnet. Die Route ist problemlos zu begehen, lediglich ein Waldweg südlich von Nonnenbach ist nach Waldarbeiten auf einer Länge von ca. 300-400 m stark zerpflügt; dieses Stück kann seitlich umgangen werden. Den stärksten Eindruck haben bei mir der kontrastreiche Wechsel zwischen Feld- und Waldabschnitten, die weiten Blicke, der Abstecher zum Düwelsteen und die leuchtenden Ginsterfelder hinterlassen, die Ende Mai in voller Blüte standen. Schade, dass man auf dem Zugang zur Unterquerung der B 51 bedingt durch deren starke Frequentierung mit LKW’s und PKW’s etwas aus der Ruhe gerissen wird, die Querung der Bundesstrasse ist aber nun Mal nicht zu umgehen. Ich bin dem NAE-Tipp gefolgt und habe das Auto am Endpunkt der Tour in Schmidtheim geparkt und bin dann mit dem Zug nach Blankenheim gefahren. Ein guter Tipp, der einem eine unter ungünstigen Umständen einstündige Wartezeit auf einem wenig attraktivem Bahnhof erspart. Fazit: Eine herrliche Tagestour!

Sie möchten diese Tour gerne erleben und suchen Gleichgesinnte für einen gemeinsamen Ausflug? Kein Problem! Nachdem Sie im Wander-Treff von NATUR AKTIV ERLEBEN einen Wunschtermin für diese Tour angegeben haben, können interessierte Naturfreunde schnell und einfach ihre Teilnahme dazu anmelden. Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Sie können Ihre Angaben jederzeit wieder stornieren! Diese Tour im Wander-Treff als Termin anbieten
Gerne können Sie diese Tour per E-Mail auch an Ihre Freunde verschicken oder als "direkten Link" in Ihre eigene Internetseite einbauen. Kopieren Sie dafür einfach die folgende Internetadresse und fügen Sie diese in Ihre E-Mail oder eigene Internetseite ein: