Zurück zur Startseite
Navigationslinks überspringen Aktuelle Touren-Infos
 
Volltextsuche / Tour Nr.:
Kategorienfilter:
Navigationslinks überspringen
 
Detailinformationen zur Tour Nr. 79: "EifelBahnSteig - 10. Etappe: Von Dahlem nach Jünkerath"
Navigationslinks überspringen
EifelBahnSteig - 10. Etappe: Von Dahlem nach Jünkerath
LandDeutschland
BundeslandRheinland-Pfalz
KreisKreis Vulkaneifel
RegionVulkaneifel
TourenartWanderung
Rund-/StreckentourStreckentour
Halb-/EintagestourEintagestour
Schwierigkeitsgradschwer
Frequentierunggering
Länge der Strecke27 km (verkürzte Variante: 21 km)
Zeitdauer ohne Pausen7 h
Höhendifferenz520 m
Tourenbeschreibung

Diese Etappe nimmt aus verschiedenen Gründen einen besonderen Rang innerhalb des EifelBahnSteigs ein. Sie ist mit fast 30 km besonders lang (520 Hm), enthält eine Vielzahl außergewöhnlich schöner Passagen, von denen in der Überschrift nur eine kleine Auswahl genannt ist, und führt überwiegend über einsame Wiesenwege und Waldpfade. Wer zur richtigen Jahreszeit unterwegs ist, wird auch noch mit zahlreichen seltenen Blumen verwöhnt.

 

Nachdem uns ein Balkonweg mit Rundumsicht oberhalb von Dahlem auf das Kommende eingestimmt hat, wandern wir entlang der Bahnstrecke über den Moorpfad Dahlem. Anschließend entfernen wir uns von der Bahn weit nach Osten, zunächst zum Vierherrenstein, dann weiter über Waldorf in das Wacholdergebiet bei Alendorf mit Kalvarienberg, Lampertstal und Hämerberg.

 

Dahinter setzen wir den Weg in südwestlicher Richtung fort, wandern vor allem über freie Flächen, die weite Blicke freigeben, und kommen schließlich zu dem bizarren Hippelsteinchen, das in einem weiteren Wacholder Naturschutzgebiet liegt. Vor Gönnersdorf erreichen wir das Kylltal, wandern bis zum Ortsrand von Jünkerath und legen das letzte Stück zum Bahnhof entlang der Kyll zurück.

 

Eine besondere Herausforderung ist wohl die Länge dieser Etappe. Wir geben eine Abkürzung an, die zwar eine attraktive Variante darstellt, mit 21 km aber auch nicht gerade kurz ausfällt; und vor allem verzichtet man dann auf die Wacholdergebiete um Alendorf und Gönnersdorf. Eine Alternative wäre die Anreise mit zwei Autos und damit eine mögliche Halbierung der Strecke.

  

Kartenmaterial: Ferienregion Oberes Kylltal (1:25000), Wanderkarte Nr. 15 des Eifelvereins.

 

 

Unser Wanderfreund Peter Zimmermann hat zu dieser Tour ein kleines Video erstellt, welches seine schönsten Impressionen in kurzer Abfolge vorstellt.

 

 

In der Beschreibung der Streckenabschnitte informieren wir Sie über die detaillierte Streckenführung.

 

Service: Unser Newsletter hält Sie alle zwei Monate mit einer neuen Qualitätstour auf dem Laufenden.

Wegcharakter

Hoher Anteil an Pfaden und Wiesenwegen. Achtung: Im Sommer kann das Gras sehr hoch stehen, und manche Passagen sind so üppig bewachsen, dass man stellenweise den Weg nicht deutlich erkennen kann. Es empfiehlt sich, etwas langsamere Gehzeiten einzuplanen. Daneben gibt es aber auch befestigte Wege und kurze asphaltierte Passagen.

 

Wegepate gesucht
 
Wegepate

Diese Tour hat noch keinen Wegepaten. Haben Sie Interesse, eine Patenschaft zu übernehmen? Dann schreiben Sie uns bitte.

 

Informationen zur Wegepatenschaft stehen Ihnen als PDF-Download bereit.

Ausrüstung

Wanderschuhe, reichlich Proviant und im Sommer viel Flüssigkeit, weil es über weite Strecken durch offenes Gelände geht. 

Anreise

Die Züge der Eifel-Bahn verkehren zwischen Dahlem und Jünkerath tagsüber zweistündig, mit Umsteigen stündlich.

 

Hier kommen Sie direkt zur Fahrplanauskunft der DB-Bahn:

  • Zum Fahrplan für die Anreise nach Dahlem
  • Zum Fahrplan für die Rückfahrt von Jünkerath nach Dahlem 

Ein Tipp für die Autofahrer: Es könnte günstig sein, nach Jünkerath anzureisen, das Auto dort abzustellen und die Bahnfahrt nach Dahlem vor der Wanderung zu absolvieren. Orientieren Sie sich bitte frühzeitig am Fahrplan, um eine längere Wartezeit nach der Wanderung zu vermeiden.

 

Taxi:

Taxi Gier, Dahlem b. Kall, Tel: 06557-1200

Taxiunternehmen Krämer, Stadtkyll, Tel. 06597 2889

Patrick Staudenmayer, Jünkerath, Tel. 06597 901257

Taxi Trauden, Hillesheim, Tel. 06593/989198

 

NAVI Parkplatz Koordinaten in Dezimalgrad:


Breitengrad (NORD): 50.38579°

Längengrad (OST): 6.55067°

 

Parkplatz auf Google-Maps-Karte anzeigen (siehe Marker auf der Karte)

 

Sie können unsere angegebenen NAVI Parkplatz Koordinaten – falls notwendig - auch in andere GEO-Formate umrechnen lassen. Geben Sie in diesem Fall unsere GEO-Koordinaten in den gelben Bereich (dd.ddddd°) der Webseite  GPS Geoplaner ein und klicken Sie dann auf den Button mit der Bezeichnung "OK". Im Anschluss daran werden die GEO-Koordinaten automatisch in alle gängigen Formate umgerechnet.

Extreme Tiefster Punkt: 427 m , Höchster Punkt: 574 m
Maximale Steigung: 13 % , Maximales Gefälle: 16 %
Wegbeschaffenheit Anteil Wald: 20 % , Anteil Steige: 0 % , Anteil Pfade: 18 %
Anteil unbefestigte Wege: 49 % , Anteil befestigte Wege: 25 %
Anteil asphaltierte Wege: 3 % , Anteil Autostraße (wenig befahren): 5 %
Anteil Autostraße (normal befahren): 0 %
Café Harmonie - Kölner Str. 27 in 53949 Dahlem

Details anzeigen
Glaadter Hütte - Glaadter Strasse 17 in 54584 Glaadt-Jünkerath

Details anzeigen
Sie möchten diese Tour gerne erleben und suchen Gleichgesinnte für einen gemeinsamen Ausflug? Kein Problem! Nachdem Sie im Wander-Treff von NATUR AKTIV ERLEBEN einen Wunschtermin für diese Tour angegeben haben, können interessierte Naturfreunde schnell und einfach ihre Teilnahme dazu anmelden. Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Sie können Ihre Angaben jederzeit wieder stornieren! Diese Tour im Wander-Treff als Termin anbieten
Gerne können Sie diese Tour per E-Mail auch an Ihre Freunde verschicken oder als "direkten Link" in Ihre eigene Internetseite einbauen. Kopieren Sie dafür einfach die folgende Internetadresse und fügen Sie diese in Ihre E-Mail oder eigene Internetseite ein: