Zurück zur Startseite
Navigationslinks überspringen Aktuelle Touren-Infos
 
Volltextsuche / Tour Nr.:
Kategorienfilter:
Navigationslinks überspringen
 
Detailinformationen zur Tour Nr. 09: "Arkadische Landschaften um Burg Olbrück"
Navigationslinks überspringen
Arkadische Landschaften um Burg Olbrück
LandDeutschland
BundeslandRheinland-Pfalz
KreisKreis Ahrweiler
RegionOsteifel
TourenartWanderung
Rund-/StreckentourRundtour
Halb-/EintagestourEintagestour
Schwierigkeitsgradleicht
Frequentierungäußerst gering
Länge der Strecke14 km
Zeitdauer ohne Pausen4 h
Höhendifferenz330 m
Tourenbeschreibung

Viele genervte Autofahrer haben wohl schon von der stark befahrenen A 61 bei Niederzissen einen Blick auf die Burg Olbrück geworfen; aber kaum jemand dürfte eine Vorstellung davon haben, in welchem Paradies man sich dort, nur wenige Kilometer von der Autobahn entfernt, plötzlich wiederfindet. Wir wandern fast auf der gesamten Strecke über Graswege durch eine einsame Landschaft mit wenigen Weilern und Dörfern, offene Wiesen und Felder geben ständig wechselnde Ansichten frei, und vor allem zieht die Burg Olbrück immer wieder die Blicke auf sich. Sie gibt dieser bildschönen Tour ihren besonderen Glanz. In den Sommermonaten tragen die zahlreichen Weiden mit Schafen, Kühen und Pferden zu dem Eindruck bei, eine arkadische Landschaft zu durchqueren.

 

Wir starten in Engeln und wandern längere Zeit abwärts, vorbei an der Brohltalbahn bei Brenk, bis ins Tal des Quackenbachs, ständig mit Blick auf die Burg; von dort wieder aufwärts in Richtung Olbrück, dann, kurz bevor wir den Burgberg erreichen, nach Westen. (Die Burg könnte in einem Abstecher von knapp 1 km besucht werden.) Ein Balkonweg führt in den reizend gelegenen Weiler Heulingshof, ehe unsere Route nach Süden schwenkt und wir in die Landschaft oberhalb von Spessart und Kempenich gelangen. Erst hier nähern wir uns wieder der Zivilisation und wandern über den Hügel "Löschs Nück" auf Engeln zu. 

 

Wer den etwas anstrengenden Abstecher zur Burg scheut, könnte sie zum stimmungsvollen Abschluss mit dem Auto besuchen; man kann fast bis oben fahren: Der Blick vom Turm auf die eben durchwanderte Runde ist traumhaft!

 

Die Tour umfasst 13,7 km und 330 Hm. Wir gehen überwiegend auf Graswegen; einzelne Passagen können im Sommer hoch bewachsen und daher anstrengend zu begehen sein. Unterwegs gibt es keine Einkehrmöglichkeit (außer auf der Burg).

 

Die Einsamkeit dieser Tour zeigt sich unter anderem darin, dass fast die gesamte Strecke keine Markierungszeichen aufweist; es handelt sich also um eine typische GPS-Route. Eine verbale Beschreibung des Wegverlaufs wäre so umfangreich und kompliziert, dass man kaum damit wandern könnte. Wir beschreiben die Streckenabschnitte daher nur in groben Zügen.

 

Kartenmaterial: Das Brohltal (1:25.000), Wanderkarte Nr. 10 des Eifelvereins

 

Einen ausführlichen Erlebnisbericht mit schönen Bildern zu dieser Tour finden Sie auf der ansprechenden und sehr informativen Webseite WandernBonn unserer Wanderfreundin Angelica Hocke.

Unser Wanderfreund Peter Zimmermann hat zu dieser Tour ein kleines Video erstellt, welches seine schönsten Impressionen in kurzer Abfolge vorstellt.

 

 

In der Beschreibung der Streckenabschnitte informieren wir Sie über die detaillierte Streckenführung.

 

Service: Unser Newsletter hält Sie alle zwei Monate mit einer neuen Qualitätstour auf dem Laufenden.

Wegcharakter

Wir geben in korrekter Bezeichnung einen Großteil der Route als „unbefestigte Wege“ an; tatsächlich handelt es sich überwiegend um Graswege, die man eher als Pfade empfindet. Einige Passagen sind kaum begangen und können im Sommer recht hoch und üppig bewachsen sein. Zwischendurch gibt es befestigte Wege und im letzten Streckenabschnitt um Kempenich auch eine Passage auf asphaltiertem Wirtschaftsweg.

 

Wegepate gesucht
 
Wegepate

Diese Tour hat noch keinen Wegepaten. Haben Sie Interesse, eine Patenschaft zu übernehmen? Dann schreiben Sie uns bitte.

 

Informationen zur Wegepatenschaft stehen Ihnen als PDF-Download bereit.

Ausrüstung

Wanderschuhe, Proviant für die gesamte Strecke, da es unterwegs keine Einkehrmöglichkeit gibt (sofern man nicht den Abstecher auf die Burg Olbrück macht). Bei warmem Wetter ausreichend Getränke, da wir wenig durch Wald, weitgehend über freie Flächen wandern.

Anreise

Über die B 412 und K 60 nach Engeln auf den Wanderparkplatz am Ortseingang (im NW des Ortes). Eine An- und Abreise wäre auch mit dem Vulkan Express von Brohl am Rhein denkbar (eine Fahrt 90 Minuten). Da der Bahnhof etwas außerhalb von Engeln liegt, verlängert sich die Route dadurch um knapp 2 km.

 

NAVI Parkplatz Koordinaten in Dezimalgrad:


Breitengrad (NORD): 50.427078°

Längengrad (OST): 7.145225°

 

Parkplatz auf Google-Maps-Karte anzeigen (siehe Marker auf der Karte)

 

Sie können unsere angegebenen NAVI Parkplatz Koordinaten – falls notwendig - auch in andere GEO-Formate umrechnen lassen. Geben Sie in diesem Fall unsere GEO-Koordinaten in den gelben Bereich (dd.ddddd°) der Webseite  GPS Geoplaner ein und klicken Sie dann auf den Button mit der Bezeichnung "OK". Im Anschluss daran werden die GEO-Koordinaten automatisch in alle gängigen Formate umgerechnet.

Extreme Tiefster Punkt: 328 m , Höchster Punkt: 536 m
Maximale Steigung: 18 % , Maximales Gefälle: 16 %
Wegbeschaffenheit Anteil Wald: 20 % , Anteil Steige: 0 % , Anteil Pfade: 5 %
Anteil unbefestigte Wege: 64 % , Anteil befestigte Wege: 19 %
Anteil asphaltierte Wege: 9 % , Anteil Autostraße (wenig befahren): 1 %
Anteil Autostraße (normal befahren): 1 %
Sie möchten diese Tour gerne erleben und suchen Gleichgesinnte für einen gemeinsamen Ausflug? Kein Problem! Nachdem Sie im Wander-Treff von NATUR AKTIV ERLEBEN einen Wunschtermin für diese Tour angegeben haben, können interessierte Naturfreunde schnell und einfach ihre Teilnahme dazu anmelden. Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Sie können Ihre Angaben jederzeit wieder stornieren! Diese Tour im Wander-Treff als Termin anbieten
Gerne können Sie diese Tour per E-Mail auch an Ihre Freunde verschicken oder als "direkten Link" in Ihre eigene Internetseite einbauen. Kopieren Sie dafür einfach die folgende Internetadresse und fügen Sie diese in Ihre E-Mail oder eigene Internetseite ein: