Zurück zur Startseite
Navigationslinks überspringen Aktuelle Touren-Infos
 
Volltextsuche / Tour Nr.:
Kategorienfilter:
Navigationslinks überspringen
 
Detailinformationen zur Tour Nr. 74: "EifelBahnSteig - 6. Etappe: Von Urft nach Nettersheim"
Navigationslinks überspringen
EifelBahnSteig - 6. Etappe: Von Urft nach Nettersheim
LandDeutschland
BundeslandNordrhein-Westfalen
KreisKreis Euskirchen
RegionNordeifel
TourenartWanderung
Rund-/StreckentourStreckentour
Halb-/EintagestourEintagestour
Schwierigkeitsgradmittel
Frequentierunggering
Länge der Strecke21 km
Zeitdauer ohne Pausen6 h
Höhendifferenz370 m
Tourenbeschreibung

Vor allem sind es einige idyllische Täler, die das Bild dieser Etappe bestimmen. Hinzu kommen mit Kloster Steinfeld und gewichtigen Römerfunden auch noch kulturelle Höhepunkte, und das Besondere daran ist, dass sie alle harmonisch in die Landschaft eingebettet sind.

 

Wir gelangen schnell über den Römerkanal-Wanderweg zur wunderschön gelegenen Brunnenstube „Grüner Pütz“, dem Anfang der römischen Wasserleitung. Dann verlassen wir das Tal der Urft und wandern über eine offene Fläche in südwestlicher Richtung, bis wir in das liebliche Eichtertal kommen und nun dem Eifelsteig für eine längere Strecke folgen. Er führt uns zu einem prachtvollen „Eifelblick“ auf dem Königsberg mit Aussicht auf das Kloster Steinfeld und bald darauf nach Steinfeld selbst.

 

Anschließend durchwandern wir das Tal des Gillesbachs und gelangen schließlich über die Fuchshöhle und einen Panoramablick nach Marmagen. Der letzte Abschnitt führt abwechselnd durch Wald und über freies Gelände zur „Görresburg“, einem berühmten Matronenheiligtum, und dann hinunter zur Urft und durch das Urfttal zum Bahnhof in Nettersheim.

 

Die Tour ist 21,2 km lang, einzelne steilere Anstiege sind zu bewältigen (insgesamt aber nur 370 Hm). Sowohl in Steinfeld als auch in Marmagen gibt es Einkehrmöglichkeiten direkt am Weg. Da wir über längere Strecken den Markierungen des Eifelsteigs, des Römerkanals und lokaler Wanderwege folgen, dürfte diese Etappe recht problemlos auch ohne GPS-Gerät zu gehen sein.

 

Kartenmaterial: "Kall, Kommern, Mechernich, Nettersheim (1:25000), Wanderkarte Nr. 5 des Eifelvereins.

 

 

Unser Wanderfreund Peter Zimmermann hat zu dieser Tour ein kleines Video erstellt, welches seine schönsten Impressionen in kurzer Abfolge vorstellt.

 

 

In der Beschreibung der Streckenabschnitte informieren wir Sie über die detaillierte Streckenführung.

 

Service: Unser Newsletter hält Sie alle zwei Monate mit einer neuen Qualitätstour auf dem Laufenden.

Wegcharakter

Befestigte und unbefestigte Wege, einige Pfade, asphaltierte Passagen vor allem in den Ortschaften.

Ausrüstung

Feste Schuhe. Proviant muss wegen der Einkehrmöglichkeiten in Steinfeld und Marmagen nicht unbedingt mitgenommen werden.

Anreise

Wer nicht mit der Bahn, sondern mit dem Auto anreist, findet einen kleinen Parkplatz direkt am Urfter Bahnhof und einen größeren am Anfang unserer Strecke nach Überquerung der Bahngleise 100 m ortsauswärts Richtung Euskirchen.

 

Wer sein Auto in Nettersheim abstellen möchte, findet am Wochenende direkt am Bahnhof einen großen Parkplatz. Dagegen gibt es in der Woche dort selten einen freien Platz, weil hier die Pendler parken. Man findet jedoch im Ort weitere Parkmöglichkeiten.

 

Die Züge der Eifel-Bahn verkehren zwischen Urft und Nettersheim stündlich. Hier kommen Sie direkt zur Fahrplanauskunft der DB-Bahn:

  • Zum Fahrplan für die Anreise nach Urft
  • Zum Fahrplan für die Rückfahrt von Nettersheim nach Urft 

Ein Tipp für die Autofahrer:

Es könnte günstig sein, nach Nettersheim anzureisen, das Auto dort abzustellen und die Bahnfahrt nach Urft vor der Wanderung zu absolvieren. Orientieren Sie sich bitte frühzeitig am Fahrplan, um eine längere Wartezeit nach der Wanderung zu vermeiden.

 

Taxi:

Taxi Müllenborn, Nettersheim: Tel. 02486/1219

Taxi Steib, Nettersheim: Tel. 02486/434

Taxi Robert Sistig, Nettersheim: Tel. 02486/7277

 

NAVI Parkplatz Koordinaten in Dezimalgrad:


Breitengrad (NORD): 50.51286°

Längengrad (OST): 6.58160°

 

Parkplatz auf Google-Maps-Karte anzeigen (siehe Marker auf der Karte)

 

Sie können unsere angegebenen NAVI Parkplatz Koordinaten – falls notwendig - auch in andere GEO-Formate umrechnen lassen. Geben Sie in diesem Fall unsere GEO-Koordinaten in den gelben Bereich (dd.ddddd°) der Webseite  GPS Geoplaner ein und klicken Sie dann auf den Button mit der Bezeichnung "OK". Im Anschluss daran werden die GEO-Koordinaten automatisch in alle gängigen Formate umgerechnet.

Extreme Tiefster Punkt: 411 m , Höchster Punkt: 544 m
Maximale Steigung: 19 % , Maximales Gefälle: 15 %
Wegbeschaffenheit Anteil Wald: 40 % , Anteil Steige: 0 % , Anteil Pfade: 18 %
Anteil unbefestigte Wege: 16 % , Anteil befestigte Wege: 51 %
Anteil asphaltierte Wege: 9 % , Anteil Autostraße (wenig befahren): 5 %
Anteil Autostraße (normal befahren): 1 %
Zur Römerquelle - Rosenthalstraße 1 in 53947 Nettersheim

Details anzeigen
Gaststätte Schmidt - Kölner Straße 50 in 53947 Nettersheim-Marmagen

Details anzeigen
Wegepate:
Jola & Ralf Schreiber
E-Mail:
fjr@koeln.de
Motivation:
Da einige Wanderwege an unserem Haus vorbeiführen, so auch die EifelBahnSteig Etappe 6, da wir das Glück haben, in der schönen Eifel zu wohnen, da wir viel und gerne Wandern gehen, da wir das Engagement des NAE Teams und der anderen Wegepaten sehr zu schätzen wissen und da wir die auf der Homepage angebotenen Wanderungen allesamt als gut befinden, ist es eine leichte Entscheidung, uns als Wegepaten zur Verfügung zu stellen. Wir freuen uns auf diese Aufgabe und darauf, dieser Gemeinschaft ein wenig hilfreich zu sein!
27.06.2017: Keine nennenswerte Beeinträchtigung (Wegepaten Jola und Ralf Schreiber)

Jola und ich sind am 25.6. unsere "Paten-Etappe" abgegangen. Wir hatten noch ein paar Freunde mitgenommen. Alles ist in Ordnung auf der Strecke. Wir wandern "unsere" Etappe immer wieder gerne und nehmen dabei auch immer neue Gäste mit. Es ist schon toll in der Eifel! Ausnahme ist der Teil, den ich letztes Mal bereits bemängelte. Hinter dem Eifelblick hat der Weg einen noch schlechteren Zustand als im Vorjahr. Der Weg ist teilweise mit Ästen belegt, ein umgeknickter Baum behindert den Durchgang. Der Weg scheint nicht mehr begangen oder befahren zu werden. Weiter oberhalb kann man den Abzweig nicht mehr erkennen. Klar, mit GPS findet man sicherlich zurück. Meine Mitwanderer jedenfalls fanden diesen Streckenabschnitt "abenteuerlich", allerdings mit negativer Bedeutung. Unsere Empfehlung: hinter dem Eifelblick einfach weiter dem Eifelsteig folgen.

Sie möchten diese Tour gerne erleben und suchen Gleichgesinnte für einen gemeinsamen Ausflug? Kein Problem! Nachdem Sie im Wander-Treff von NATUR AKTIV ERLEBEN einen Wunschtermin für diese Tour angegeben haben, können interessierte Naturfreunde schnell und einfach ihre Teilnahme dazu anmelden. Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Sie können Ihre Angaben jederzeit wieder stornieren! Diese Tour im Wander-Treff als Termin anbieten
Gerne können Sie diese Tour per E-Mail auch an Ihre Freunde verschicken oder als "direkten Link" in Ihre eigene Internetseite einbauen. Kopieren Sie dafür einfach die folgende Internetadresse und fügen Sie diese in Ihre E-Mail oder eigene Internetseite ein: