Zurück zur Startseite
Navigationslinks überspringen Aktuelle Touren-Infos
 
Volltextsuche / Tour Nr.:
Kategorienfilter:
Navigationslinks überspringen
 
Detailinformationen zur Tour Nr. 88: "EifelBahnSteig - 16. Etappe: Von Mürlenbach nach Densborn"
Navigationslinks überspringen
EifelBahnSteig - 16. Etappe: Von Mürlenbach nach Densborn
LandDeutschland
BundeslandRheinland-Pfalz
KreisKreis Vulkaneifel
RegionVulkaneifel
TourenartWanderung
Rund-/StreckentourStreckentour
Halb-/EintagestourHalbtagestour
Schwierigkeitsgradmittel
Frequentierunggering
Länge der Strecke15 km
Zeitdauer ohne Pausen4 h
Höhendifferenz370 m
Tourenbeschreibung

Diese recht kurze Etappe bleibt durchgehend östlich der Bahnlinie. Wir steigen zunächst in nordöstlicher Richtung auf die Höhe oberhalb von Mürlenbach, von wo man weit ins Kylltal und nach Südosten in eine paradiesische Hügellandschaft schaut, bevor wir in ein idyllisches Naturschutzgebiet kommen. Wenn wir den Remmelbach erreicht haben, wandern wir an diesem abwärts, dann - mit wechselnden Bildern – durch das Tal des Braunebachs wieder nach oben. Auf dieser Höhe bleiben wir eine Zeitlang, ehe es wieder abwärts zum Braunebach geht. In diesem lieblichen Tal wandern wir nun für einige Zeit Richtung Mürlenbach, steigen dann steil nach oben und kommen vorbei am Gut Grindelborn zum Sportplatz Mürlenbach. Hierauf geht es auf schönen Wald- und später Wiesenwegen zurück ins Kylltal und schließlich nach Densborn.

 

Besonders reizvoll sind die weiten Blicke oberhalb von Mürlenbach, das einsame Naturschutzgebiet, die Uferwege am Braunebach und die Passage oberhalb der Kyll vor Densborn.

 

Die gesamte Etappe umfasst 15 km bei ca. 370 Hm. Anstrengend ist gleich der erste Anstieg von Mürlenbach auf den Hostert und zum Hahnert, und auch wenn man das Braunebachtal endgültig verlässt, geht es ganz schön aufwärts. Die restlichen Höhenmeter verteilen sich eher unauffällig. Unterwegs gibt es keine Einkehrmöglichkeit.

 

Tipp: Diese Etappe könnte man auch gut in der Gegenrichtung gehen; bei dieser Version erhält man ebenfalls viele reizvolle Blicke, und zum besonderen Erlebnis würde der abschließende Abstieg nach Mürlenbach mit ständiger Sicht ins Kylltal und auf die Bertradaburg.

 

Kartenmaterial: Vulkaneifel um Gerolstein (1:25000), Wanderkarte Nr. 19 des Eifelvereins

 

Unser Wanderfreund Peter Zimmermann hat zu dieser Tour ein kleines Video erstellt, welches seine schönsten Impressionen in kurzer Abfolge vorstellt.

 

 

In der Beschreibung der Streckenabschnitte informieren wir Sie über die detaillierte Streckenführung.

 

Service: Unser Newsletter hält Sie alle zwei Monate mit einer neuen Qualitätstour auf dem Laufenden.

Wegcharakter

In dieser Region dominieren breite Waldwege und asphaltierte Wirtschaftswege. Deshalb ist der Asphaltanteil bei dieser Tour ziemlich hoch. Immerhin ist es uns gelungen, einige Graswege mit einzubeziehen. Für das untere Braunebachtal haben wir uns trotz des asphaltierten Wirtschaftswegs entschieden, da die idyllische Szenerie des Tals für den Asphalt entschädigt.

 

Wir wandern also überwiegend auf befestigten und unbefestigten Wegen. Asphalt in den Ortsbereichen Mürlenbach (1,6 km) und Densborn (1 km) und im unteren Braunebachtal (1,3); ca. 200 m auf einer wenig befahrenen Autostraße in der Nähe des Gutes Grindelborn (hier geben wir eine Alternative an).

 

Wegepate gesucht
 
Wegepate

Diese Tour hat noch keinen Wegepaten. Haben Sie Interesse, eine Patenschaft zu übernehmen? Dann schreiben Sie uns bitte.

 

Informationen zur Wegepatenschaft stehen Ihnen als PDF-Download bereit.

Ausrüstung

Wanderschuhe; Proviant für die gesamte Tour, keine Einkehrmöglichkeit.

Anreise

Mit dem Auto über die L 24 zum Bahnhof Mürlenbach. Dort sind - wie auch am Bahnhof in Densborn - Parkmöglichkeiten vorhanden.

 

Die Züge der Eifel-Bahn verkehren zwischen Mürlenbach und Densborn tagsüber einstündig. Hier kommen Sie direkt zur Fahrplanauskunft der DB-Bahn: 

  • Zum Fahrplan für die Anreise nach Mürlenbach
  • Zum Fahrplan für die Rückfahrt von Densborn nach Mürlenbach

Ein Tipp für die Autofahrer: Es könnte günstig sein, nach Densborn anzureisen, das Auto am Bahnhof abzustellen und die Bahnfahrt nach Mürlenbach vor der Wanderung zu absolvieren. Orientieren Sie sich bitte frühzeitig am Fahrplan, um eine längere Wartezeit nach der Wanderung zu vermeiden.

 

Taxi:

Liske-Kaiser, Gerolstein, Tel. 06591-5656

Heribert Stadtfeld, Kyllburg, Tel. 06563-1523 oder 0175-3486988

Funk-Taxi Bitburg, Tel. 06561-17066

 

NAVI Parkplatz Koordinaten in Dezimalgrad:


Breitengrad (NORD): 50.150675°

Längengrad (OST): 6.602201°

 

Parkplatz auf Google-Maps-Karte anzeigen (siehe Marker auf der Karte)

 

Sie können unsere angegebenen NAVI Parkplatz Koordinaten – falls notwendig - auch in andere GEO-Formate umrechnen lassen. Geben Sie in diesem Fall unsere GEO-Koordinaten in den gelben Bereich (dd.ddddd°) der Webseite  GPS Geoplaner ein und klicken Sie dann auf den Button mit der Bezeichnung "OK". Im Anschluss daran werden die GEO-Koordinaten automatisch in alle gängigen Formate umgerechnet.

Extreme Tiefster Punkt: 313 m , Höchster Punkt: 495 m
Maximale Steigung: 14 % , Maximales Gefälle: 14 %
Wegbeschaffenheit Anteil Wald: 60 % , Anteil Steige: 0 % , Anteil Pfade: 0 %
Anteil unbefestigte Wege: 32 % , Anteil befestigte Wege: 41 %
Anteil asphaltierte Wege: 17 % , Anteil Autostraße (wenig befahren): 10 %
Anteil Autostraße (normal befahren): 0 %
Sie möchten diese Tour gerne erleben und suchen Gleichgesinnte für einen gemeinsamen Ausflug? Kein Problem! Nachdem Sie im Wander-Treff von NATUR AKTIV ERLEBEN einen Wunschtermin für diese Tour angegeben haben, können interessierte Naturfreunde schnell und einfach ihre Teilnahme dazu anmelden. Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Sie können Ihre Angaben jederzeit wieder stornieren! Diese Tour im Wander-Treff als Termin anbieten
Gerne können Sie diese Tour per E-Mail auch an Ihre Freunde verschicken oder als "direkten Link" in Ihre eigene Internetseite einbauen. Kopieren Sie dafür einfach die folgende Internetadresse und fügen Sie diese in Ihre E-Mail oder eigene Internetseite ein: