Zurück zur Startseite
Skip Navigation Links Aktuelle Touren-Infos
 
Volltextsuche / Tour Nr.:
Kategorienfilter:
Skip Navigation Links
 
Detailinformationen zur Tour Nr. 10: "Über Landesblick und Wolfsschlucht zum Windsborner Krater"
Skip Navigation Links
Über Landesblick und Wolfsschlucht zum Windsborner Krater
LandDeutschland
BundeslandRheinland-Pfalz
KreisKreis Bernkastel-Wittlich
RegionVulkaneifel
TourenartWanderung
Rund-/StreckentourRundtour
Halb-/EintagestourEintagestour
Schwierigkeitsgradmittel
Frequentierungmittel
Länge der Strecke20 km
Zeitdauer ohne Pausen6 h
Höhendifferenz610 m
Tourenbeschreibung

Diese Tour verbindet den Landesblick, die Wolfsschlucht, den Mosenberg, das Meerfelder Maar und den Windsborner Kratersee zu einer spektakulären Wanderung im Herzen der Vulkaneifel. Es ist kein Zufall, dass wir unterwegs immer wieder auf den neuen VulkaMaar-Pfad treffen, der über die aufregende vulkanische Entstehungsgeschichte dieser Region informiert.

 

Wir steigen von Meerfeld in westlicher Richtung steil aufwärts, ehe wir dann fast eben zum Landesblick kommen. Von dort geht es bei herrlicher Sicht hinunter zur Kleinen Kyll und zur Bleckhausener Mühle. Nun wandern wir für längere Zeit Kyll-abwärts, bis uns die Heidsmühle eine besonders attraktive Einkehr- Möglichkeit bietet. Auch dahinter geht es noch ein Stück die Kleine Kyll entlang, ehe der zweite große Aufstieg beginnt: durch die romantische Wolfsschlucht und den Horngraben auf den Mosenberg.

 

Mit einem kleinen Abstecher kann unterhalb des Gipfels das neu angelegte Terrain „Vulkanerlebnis Mosenberg“ besichtigt werden, wo man anhand eindrucksvoller Beispiele über die geologische Geschichte und die unterschiedliche Beschaffenheit der Gesteinsarten informiert wird.

 

Hinter dem Mosenberg passieren wir den traumhaft gelegenen Windsborner Kratersee, ehe wir Bettenfeld halb umrunden und kurz durchqueren und schließlich auf idyllischem Pfad nach Meerfeld absteigen.

 

Die (mit einem kleinen Abstecher erreichbare) Villa Kunterbunt bietet eine einfache Einkehr, das breitere Angebot hat die wunderschön gelegene Heidsmühle.

 

Die Route umfasst 20,4 km und zwei längere Anstiege; zusätzlich sind auch auf dem Uferweg entlang der Kleinen Kyll einige Steigungen zu bewältigen.

 

Wir geben zwei Abkürzungen an. Näheres s.u. Streckenabschnitte.

 

Die Frequentierung ist überwiegend gering; stärker begangen ist nur die Passage zwischen Heidsmühle und Windsborner Maar.

 

Da wir unterwegs mehrfach auf Markierungen, vielfach neueren Datums, stoßen, dürfte die Wegfindung auch ohne GPS-Gerät keine allzu großen Schwierigkeiten bereiten. Wir weisen in der Beschreibung der Streckenabschnitte vorwiegend auf die wichtigsten Markierungszeichen hin.

 

Kartenmaterial: Vulkaneifel um Manderscheid (1:25000), Wanderkarte Nr. 33 des Eifelvereins

 

In der Beschreibung der Streckenabschnitte informieren wir Sie über die detaillierte Streckenführung.

 

Service: Unser Newsletter hält Sie alle zwei Monate mit einer neuen Qualitätstour auf dem Laufenden.

Wegcharakter

Überwiegend unbefestigte Graswege; wunderschöne Pfade um Meerfeld und zwischen Kleiner Kyll und Windsborner Maar, einige befestigte Wege, kurze Asphaltpassagen im Ortsbereich und hinter dem Landesblick.

Wer die erste Abkürzung (ab dem Landesblick) wählt, muss im Tal der Kleinen Kyll ein Stück auf einem asphaltierten Fahrradweg und anschließend auf einem Pfad entlang einer Autostraße gehen, ehe man wieder auf die Normalroute stößt.

Ausrüstung

Wanderschuhe; für ein kurzes Steilstück im zweiten Streckenabschnitt sind bei Nässe Stöcke zu empfehlen. Proviant braucht nur mitzunehmen, wer die Mühlen nicht zur Einkehr nutzen möchte, z.B. bei einem Einstieg an der Heidsmühle (vgl. Anreise).

Anreise

Über die K 10 nach Meerfeld, Parkmöglichkeit am oberen (westlichen) Ortseingang in der Meerbachstraße. Wer den Großteil der Anstiege auf den ersten Teil der Tour legen möchte, könnte auch an der Heidsmühle starten: Von Manderscheid über die K 17 bis zur Mühle. In diesem Fall kann man in Meerfeld oder (einfach) in der Bleckhausener Mühle oder Villa Kunterbunt einkehren.

 

NAVI Parkplatz Koordinaten in Dezimalgrad:


Breitengrad (NORD): 50.092324°

Längengrad (OST): 6.753328°

 

Parkplatz auf Google-Maps-Karte anzeigen (siehe Marker auf der Karte)

 

Sie können unsere angegebenen NAVI Parkplatz Koordinaten – falls notwendig - auch in andere GEO-Formate umrechnen lassen. Geben Sie in diesem Fall unsere GEO-Koordinaten in der Webseite  GPS Geoplaner ein und lassen Sie das GPS-Format dort umrechnen.

Extreme Tiefster Punkt: 285 m , Höchster Punkt: 517 m
Maximale Steigung: 25 % , Maximales Gefälle: 20 %
Wegbeschaffenheit Anteil Wald: 50 % , Anteil Steige: 0 % , Anteil Pfade: 23 %
Anteil unbefestigte Wege: 47 % , Anteil befestigte Wege: 22 %
Anteil asphaltierte Wege: 6 % , Anteil Autostraße (wenig befahren): 2 %
Anteil Autostraße (normal befahren): 0 %
Wegepate:
Frank Lux
E-Mail:
frank.lux70@gmail.com
Motivation:
Als naturbegeisterter Eifelaner unterstütze ich das NAE-Team gerne mit dieser Wegpatenschaft. Der überwiegende Teil der von mir bisher erwanderten NAE-Touren ist eine willkommene Abwechslung gegenüber den Wegführungen üblicher Wanderwege.
31.12.2018: Keine Beeinträchtigung (Wegepate Fran Lux)

Noch kurz vor dem Jahreswechsel habe ich mir die Tour vorgenommen: Bis auf etwas gut zu umgehendes Totholz ist alles in Ordnung.

Sie möchten diese Tour gerne erleben und suchen Gleichgesinnte für einen gemeinsamen Ausflug? Kein Problem! Nachdem Sie im Wander-Treff von NATUR AKTIV ERLEBEN einen Wunschtermin für diese Tour angegeben haben, können interessierte Naturfreunde schnell und einfach ihre Teilnahme dazu anmelden. Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Sie können Ihre Angaben jederzeit wieder stornieren! Diese Tour im Wander-Treff als Termin anbieten
Gerne können Sie diese Tour per E-Mail auch an Ihre Freunde verschicken oder als "direkten Link" in Ihre eigene Internetseite einbauen. Kopieren Sie dafür einfach die folgende Internetadresse und fügen Sie diese in Ihre E-Mail oder eigene Internetseite ein: