Zurück zur Startseite
Skip Navigation Links Aktuelle Touren-Infos
 
Volltextsuche / Tour Nr.:
Kategorienfilter:
Skip Navigation Links
 
Detailinformationen zur Tour Nr. 131: "Traumhafter Keberbach, Carlshöhe und sonniges Maifeld"
Skip Navigation Links
Traumhafter Keberbach, Carlshöhe und sonniges Maifeld
LandDeutschland
BundeslandRheinland-Pfalz
KreisKreis Mayen-Koblenz
RegionMoseleifel
TourenartWanderung
Rund-/StreckentourRundtour
Halb-/EintagestourEintagestour
Schwierigkeitsgradmittel
Frequentierunggering
Länge der Strecke16 km
Zeitdauer ohne Pausen4 h
Höhendifferenz320 m
Tourenbeschreibung

Der Titel hebt das Besondere dieser Runde hervor: Eine Kostbarkeit ist der Pfad durch das urwüchsige Keberbachtal, ein buchstäblicher Höhepunkt die Carlshöhe, und Labsal für die Seele bietet die liebliche Hügellandschaft des Maifelds.

 

Ähnlich wie für unsere Brohl- und Pommerbachrunde (NAE-Tour 127) gilt auch hier: Wer sich von der Autobahn dem Ausgangspunkt nähert, wird nicht unbedingt darauf setzen, gleich ein reizvolles Wandergebiet kennenzulernen. Doch schon kurz nach dem Start in Dreckenach weiten sich beim Höhersteigen die Blicke, man schaut weit in die gewellte Landschaft des Maifelds nach Südwesten und erkennt zwischen den Feldern auch die markante Kirche von Münstermaifeld.

 

Nach der Querung von Lonnig wird der höchste Punkt der Tour erreicht, und nach einer weiteren Passage durch offenes Gelände wechseln wir in die romantische Szenerie des Keberbachtals. Der anfangs breitere Weg verengt sich unmerklich zu einem Pfad, der „Koberner Burgpfad“ stößt zu uns, und wir folgen dem Bach mit seinen Mäandern, winzigen Zuflüssen, kleineren Felsen, Urwald und reizvoller Flora, bis sich das Tal weitet und wir Gondorf erreichen. Nach dem Aufstieg auf die Carlshöhe öffnet sich plötzlich ein phantastischer Blick auf die Mosel und die Berge des Hunsrück. (Kleiner Tipp: Unsere Tour Nr.1 „Von Niederfell nach Brodenbach“ liegt direkt gegenüber.)

 

Anschließend bleiben wir noch kurz auf einem Pfad oberhalb der Mosel, dann geht es zurück ins Hinterland. Durchgehend wandern wir nun durch Wiesen und Felder, schauen auf die wellige Szenerie mit ihren kleineren Waldflecken, erblicken in der Ferne den Sportplatz von Lonnig und bald auch den Ausgangspunkt. Vorbei an weidenden Schafen kommen wir zurück nach Dreckenach. Die Runde ist 16 km lang und stellt auch mit ihren 320 Hm keine großen Anforderungen. Einkehren kann man erst am Ende der Tour in Dreckenach.

 

Kartenmaterial: Maifeld und Untermosel (1:25.000), Wanderkarte Nr. 34 des Eifelvereins

 

In der Beschreibung der Streckenabschnitte informieren wir Sie über die detaillierte Streckenführung.

 

Service: Unser Newsletter hält Sie alle zwei Monate mit einer neuen Qualitätstour auf dem Laufenden.

Wegcharakter

An erster Stelle ist die lange Pfadpassage durch das Keberbachtal zu nennen, und auch die vielen Graswege erhöhen den Reiz dieser Tour. Hinzu kommen befestigte Wege, einige asphaltierte Wirtschaftswege und Asphalt in den Orten.

Ausrüstung

Wanderschuhe, nach starken Regenfällen empfehlen sich Stöcke für glitschige Passagen am Keberbach. Proviant für die gesamte Tour, keine Einkehr unterwegs.

Anreise

Von der A 61 oder A 48 über L 112 und L 122 zum Dorfplatz von Dreckenach

 

NAVI Parkplatz Koordinaten in Dezimalgrad:


Breitengrad (NORD): 50.28793°

Längengrad (OST): 7.41964°

 

Parkplatz auf Google-Maps-Karte anzeigen (siehe Marker auf der Karte)

 

Sie können unsere angegebenen NAVI Parkplatz Koordinaten – falls notwendig - auch in andere GEO-Formate umrechnen lassen. Geben Sie in diesem Fall unsere GEO-Koordinaten in der Webseite Koordinaten Umrechner ein und lassen Sie das GPS-Format dort umrechnen.

Extreme Tiefster Punkt: 90 m , Höchster Punkt: 278 m
Maximale Steigung: 19 % , Maximales Gefälle: 18 %
Wegbeschaffenheit Anteil Wald: 30 % , Anteil Steige: 0 % , Anteil Pfade: 27 %
Anteil unbefestigte Wege: 38 % , Anteil befestigte Wege: 15 %
Anteil asphaltierte Wege: 8 % , Anteil Autostraße (wenig befahren): 12 %
Anteil Autostraße (normal befahren): 0 %
Wegepate:
Walter Schlappa
E-Mail:
walterschlappa@gmail.com
Motivation:
Auf der Suche nach neuen Wanderungen etwas abseits von Traumpfaden, Traumschleifen und bekannten Steigen habe ich über NAE neue Touren kennengelernt. Ich mag zwar die "Spannung", nach Karte und GPS zu wandern, möchte aber Wanderern helfen und sie vor bösen Überraschungen bewahren. Gerne möchte ich dazu beitragen, Wanderwege wunderbar wanderbar und in ihrer natürlichen Qualität in Ordnung zu halten.
09.07.2020: Keine Beeinträchtigung (Wegepate Walter Schlappa)

Keine nennenswerten Besonderheiten. Nach wie vor wie beschrieben ein wunderbares Wandergebiet. Jedoch hat diese Runde mit der wunderbaren Farbenpracht (Maifeld) ihren besonderen Reiz in den Monaten April und Mai.

Sie möchten diese Tour gerne erleben und suchen Gleichgesinnte für einen gemeinsamen Ausflug? Kein Problem! Nachdem Sie im Wander-Treff von NATUR AKTIV ERLEBEN einen Wunschtermin für diese Tour angegeben haben, können interessierte Naturfreunde schnell und einfach ihre Teilnahme dazu anmelden. Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Sie können Ihre Angaben jederzeit wieder stornieren! Diese Tour im Wander-Treff als Termin anbieten
Gerne können Sie diese Tour per E-Mail auch an Ihre Freunde verschicken oder als "direkten Link" in Ihre eigene Internetseite einbauen. Kopieren Sie dafür einfach die folgende Internetadresse und fügen Sie diese in Ihre E-Mail oder eigene Internetseite ein: