Zurück zur Startseite
Skip Navigation Links Aktuelle Touren-Infos
 
Volltextsuche / Tour Nr.:
Kategorienfilter:
Skip Navigation Links
 
Detailinformationen zur Tour Nr. 54: "Liebliche Auenlandschaften bei Nohn"
Skip Navigation Links
Liebliche Auenlandschaften bei Nohn
LandDeutschland
BundeslandRheinland-Pfalz
KreisKreis Ahrweiler
RegionAhrtal
TourenartWanderung
Rund-/StreckentourRundtour
Halb-/EintagestourEintagestour
Schwierigkeitsgradmittel
Frequentierunggering
Länge der Strecke18 km
Zeitdauer ohne Pausen5 h
Höhendifferenz309 m
Tourenbeschreibung

Wer stille Eifeltäler mit ihren mäandernden Bächen und unauffälligen Schönheiten liebt, wird an dieser Tour seine Freude haben. Die Anforderungen entsprechen dem idyllischen Charakter der Landschaft: Die Strecke ist mit ihren etwas über 18 km zwar nicht kurz, weist aber nur wenige, harmlose Steigungen auf (insgesamt nur etwas über 300 Höhenmeter). Bei unserer Winterbegehung waren allerdings einige nasse und schlammige Passagen etwas mühsam.

 

Der von uns bereits vergebene Titel „Und immer dem Bache nach“ würde auch auf diese Wanderung passen. Wir gehen zunächst am Nohner Bach mehr als 2 Stunden aufwärts, queren dann über einen sanften Höhenrücken zum Trierbach und wandern –  abgesehen von einer Passage, in der wir noch einmal etwas aufsteigen müssen - talauswärts zurück zum Parkplatz. Dort mündet der Nohner- in den Trierbach, womit sich der Kreis schließt.

 

Wir waren uns nicht ganz einig, welche Wanderrichtung wir empfehlen sollten. Wer die Strecke entgegengesetzt zu unserer Beschreibung geht, genießt schöne Blicke beim Abstieg ins Nohner Tal und wird es als wohltuend empfinden, dass er im zweiten Teil der Wanderung auf einige Bänke trifft (die am Trierbach fehlen).

 

Wir haben die Tour im Winter erkundet, die später gemachten Fotos zeigen aber, dass die lieblichen Auenlandschaften auch in der warmen Jahreszeit ihre besonderen Reize haben. Im Sommer könnte die ständige Nähe zum kühlen Nass eine zusätzliche Motivation liefern, während der Herbst mit seiner bunten Farbenpracht in den angrenzenden Laubwäldern lockt.

 

Kartenmaterial: Oberes Ahrtal (1:25.000), Wanderkarte Nr. 11 des Eifelvereins

 

Unser Wanderfreund Peter Zimmermann hat zu dieser Tour ein kleines Video erstellt, welches seine schönsten Impressionen in kurzer Abfolge vorstellt.

 

Einen ausführlichen Erlebnisbericht mit schönen Bildern zu dieser Tour finden Sie auf der ansprechenden und sehr informativen Webseite WandernBonn unserer Wanderfreundin Angelica Hocke.

 

In der Beschreibung der Streckenabschnitte informieren wir Sie über die detaillierte Streckenführung.

 

Service: Unser Newsletter hält Sie alle zwei Monate mit einer neuen Qualitätstour auf dem Laufenden.

Wegcharakter

Überwiegend befestigte und unbefestigte Wege. Im Winter stellenweise „tiefer Boden“, das meiste ist aber auch zu dieser Jahreszeit gut zu gehen. Die gesamte Strecke weist nur zwei (bzw. mit dem empfohlenen Abstecher drei) Steigungen auf, jede deutlich unter 100 Höhenmeter.

Ausrüstung

Feste Schuhe und ausreichend Proviant, da es unterwegs keine Einkehrmöglichkeit gibt.

Anreise

Die Anreise ist ohne Navigationsgerät etwas kompliziert: Von Blankenheim kommend auf der B 258 bald hinter Ahrdorf rechts auf die L 167; auf dieser bleiben (also nicht der L 65 folgen), in Serpentinen nach oben (schöne Blicke ins Ahrtal und auf die umliegenden Höhen), links auf die L 10; nach ca. 3 km scharf rechts auf die L 72 (Richtung Trierscheid), ein Stückchen bergab; vor einer Brücke ein (nicht gekennzeichneter) Parkplatz.

 

NAVI Parkplatz Koordinaten in Dezimalgrad:


Breitengrad (NORD): 50.36392°

Längengrad (OST): 6.82986°

 

Parkplatz auf Google-Maps-Karte anzeigen (siehe Marker auf der Karte)

 

Sie können unsere angegebenen NAVI Parkplatz Koordinaten – falls notwendig - auch in andere GEO-Formate umrechnen lassen. Geben Sie in diesem Fall unsere GEO-Koordinaten in der Webseite  GPS Geoplaner ein und lassen Sie das GPS-Format dort umrechnen.

Extreme Tiefster Punkt: 338 m , Höchster Punkt: 498 m
Maximale Steigung: 14 % , Maximales Gefälle: 14 %
Wegbeschaffenheit Anteil Wald: 20 % , Anteil Steige: 0 % , Anteil Pfade: 0 %
Anteil unbefestigte Wege: 11 % , Anteil befestigte Wege: 81 %
Anteil asphaltierte Wege: 6 % , Anteil Autostraße (wenig befahren): 2 %
Anteil Autostraße (normal befahren): 0 %
Wegepate:
Brigitte Abeck
E-Mail:
brietsch@googlemail.com
Motivation:
Ich liebe die Eifel und habe über NATUR AKTIV ERLEBEN schon viele schöne Touren kennengelernt. Deshalb würde ich gerne etwas von der Freude, die mir diese Touren bereitet haben, zurückgeben und eine Wegpatenschaft übernehmen.
01.04.2019: Keine nennenswerte Beeinträchtigung (Wegepatin Brigitte Abeck)

Ich bin am Sonntag bei wunderschönem Wetter die Tour Nummer 54 "Liebliche Auenlandschaften bei Nohn" gelaufen . Mit dem Weg war alles in Ordnung. An zwei Stellen Lagen Tannen über dem Weg, aber man konnte sehr gut dran vorbeigehen.

Sie möchten diese Tour gerne erleben und suchen Gleichgesinnte für einen gemeinsamen Ausflug? Kein Problem! Nachdem Sie im Wander-Treff von NATUR AKTIV ERLEBEN einen Wunschtermin für diese Tour angegeben haben, können interessierte Naturfreunde schnell und einfach ihre Teilnahme dazu anmelden. Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Sie können Ihre Angaben jederzeit wieder stornieren! Diese Tour im Wander-Treff als Termin anbieten
Gerne können Sie diese Tour per E-Mail auch an Ihre Freunde verschicken oder als "direkten Link" in Ihre eigene Internetseite einbauen. Kopieren Sie dafür einfach die folgende Internetadresse und fügen Sie diese in Ihre E-Mail oder eigene Internetseite ein: