Zurück zur Startseite
Skip Navigation Links Aktuelle Touren-Infos
 
Volltextsuche / Tour Nr.:
Kategorienfilter:
Skip Navigation Links
 
Detailinformationen zur Tour Nr. 39: "Im Herzen der Vulkaneifel - die Dauner Maare"
Skip Navigation Links
Im Herzen der Vulkaneifel - die Dauner Maare
LandDeutschland
BundeslandRheinland-Pfalz
KreisKreis Vulkaneifel
RegionVulkaneifel
TourenartWanderung
Rund-/StreckentourRundtour
Halb-/EintagestourHalbtagestour
Schwierigkeitsgradmittel
Frequentierunggering
Länge der Strecke16 km
Zeitdauer ohne Pausen4 h
Höhendifferenz390 m
Tourenbeschreibung

Das Kernstück dieser Wanderung sind drei bekannte Maare der Vulkaneifel: das Schalkenmehrener, das Weinfelder sowie das Gemündener Maar.

 

Bei der Wegführung wollten wir uns allerdings nicht nur auf diese Höhepunkte konzentrieren, sondern haben uns um einen abwechslungsreichen Streckenverlauf mit schönen Aussichtspunkten bemüht. Außerdem sollte die Strecke Ortschaften weitgehend vermeiden und möglichst wenig asphaltierten Belag aufweisen. Wir haben daher auch Wege gewählt, die nicht als Wanderwege ausgewiesen, ausnahmslos aber gut zu begehen sind.

 

Besonders an den Maaren finden sich immer wieder schöne Rastgelegenheiten mit herrlichen Ausblicken. Außerdem haben wir vier verschiedene Einkehrtipps, die sich über die gesamte Strecke verteilen, zusammengestellt.

 

Wir starten die Tour südlich von Daun, in der Nähe von Trittscheid an einem kleinen Weiher mit Parkgelegenheit. Von dort geht es zunächst durch Wald und Felder nach Schalkenmehren, wo die eigentliche Maare-Wanderung beginnt: Vom Schalkenmehrener wandern wir über das Weinfelder zum Gemündener Maar, wo wir eine schön gelegene Einkehrmöglichkeit vorfinden. In einem Bogen ziehen wir nun durch Wiesen, Felder und Wald wieder bergauf und werden wiederholt mit schönen Ausblicken für die Mühen des Aufstiegs belohnt. Am Ende dieses Bogens geht es wieder bergab, und wir treffen auf die Lieser, welcher wir nun über eine längere Zeit bis zur Üdersdorfer Mühle folgen. Von dort sind es nur noch wenige hundert Meter bis zu unserem Ausgangspunkt.

 

Kartenmaterial: Daun (1:25.000), Wanderkarte Nr. 20 des Eifelvereins

 

Unser Wanderfreund Peter Zimmermann hat zu dieser Tour ein kleines Video erstellt, welches seine schönsten Impressionen in kurzer Abfolge vorstellt.

 

 

In der Beschreibung der Streckenabschnitte informieren wir Sie über die detaillierte Streckenführung.

 

Service: Unser Newsletter hält Sie alle zwei Monate mit einer neuen Qualitätstour auf dem Laufenden.

Wegcharakter

Die Tour ist 16 km lang, zu überwinden sind 524 Höhenmeter, die sich recht bequem auf die gesamte Strecke verteilen. Erwähnenswert ist nur der Anstieg hinter dem Gemündener Maar: Hier müssen wir ca. 120 Höhenmeter am Stück bewältigen.

 

Überwiegend wandern wir auf befestigten und unbefestigten Wanderwegen; einige schöne Pfade sorgen für Abwechslung.

 

Einzelne Passagen führen über Wege, die nicht explizit als Wanderwege ausgewiesen sind. Aber auch diese Passagen lassen sich auf unserer topographischen Wanderkarte gut ohne GPS finden.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk; wir empfehlen auch Proviant für unterwegs, denn mehrfach finden sich schöne Rastmöglichkeiten, auch mit herrlicher Aussicht auf die Maare.

 

Für diejenigen, die lieber einkehren, haben wir vier Empfehlungen in den Gastrotipps.

Anreise

Wir empfehlen die Anreise mit dem Auto. In der Nähe von Trittscheid findet sich ein idyllischer Weiher mit einigen wenigen Parkmöglichkeiten. Sollten diese schon besetzt sein, parken Sie in Trittscheid selbst. Die Tour verlängert sich dadurch nicht.

 

Die Bushaltestelle „Trittscheid Abzweig Üdersdorf“ findet sich circa 700 m vom Streckenverlauf in der Nähe der Üdersdorfer Mühle. Wir haben die Bushaltestelle in der GPS Karte sowie der topographischen Wanderkarte markiert. Der Bus (Linie 300) benötigt von Daun ca. 15 Minuten, von Wittlich mehr als eine Dreiviertelstunde.

 

NAVI Parkplatz Koordinaten in Dezimalgrad:


Breitengrad (NORD): 50.15274°

Längengrad (OST): 6.83224°

 

Parkplatz auf Google-Maps-Karte anzeigen (siehe Marker auf der Karte)

 

Sie können unsere angegebenen NAVI Parkplatz Koordinaten – falls notwendig - auch in andere GEO-Formate umrechnen lassen. Geben Sie in diesem Fall unsere GEO-Koordinaten in der Webseite Koordinaten Umrechner ein und lassen Sie das GPS-Format dort umrechnen.

Extreme Tiefster Punkt: 349 m , Höchster Punkt: 510 m
Maximale Steigung: 43 % , Maximales Gefälle: 29 %
Wegbeschaffenheit Anteil Wald: 70 % , Anteil Steige: 0 % , Anteil Pfade: 13 %
Anteil unbefestigte Wege: 26 % , Anteil befestigte Wege: 55 %
Anteil asphaltierte Wege: 4 % , Anteil Autostraße (wenig befahren): 2 %
Anteil Autostraße (normal befahren): 0 %
Wegepate:
Horst Schönhofen
E-Mail:
k.A.
Motivation:
Die Patenschaft für diese Tour übernehme ich, weil ich sie für eine der schönsten in der Vulkaneifel halte, romantisch, wild und ursprünglich. Als überzeugter Eifelaner möchte ich so helfen, meine Heimat für Wanderer attraktiver zu gestalten.
06.10.2018: Keine Beeinträchtigung (Wegepate Horst Schönhofen)

Bin gestern bei herrlichem Wetter die Strecke abgegangen. Sie war in einem guten Zustand, alles ok.

Sie möchten diese Tour gerne erleben und suchen Gleichgesinnte für einen gemeinsamen Ausflug? Kein Problem! Nachdem Sie im Wander-Treff von NATUR AKTIV ERLEBEN einen Wunschtermin für diese Tour angegeben haben, können interessierte Naturfreunde schnell und einfach ihre Teilnahme dazu anmelden. Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Sie können Ihre Angaben jederzeit wieder stornieren! Diese Tour im Wander-Treff als Termin anbieten
Gerne können Sie diese Tour per E-Mail auch an Ihre Freunde verschicken oder als "direkten Link" in Ihre eigene Internetseite einbauen. Kopieren Sie dafür einfach die folgende Internetadresse und fügen Sie diese in Ihre E-Mail oder eigene Internetseite ein: