Zurück zur Startseite
Skip Navigation Links Aktuelle Touren-Infos
 
Volltextsuche / Tour Nr.:
Kategorienfilter:
Skip Navigation Links
 
Detailinformationen zur Tour Nr. 4: "Rheinbach - Todenfeld: Tour der Bäche und Teiche"
Skip Navigation Links
Rheinbach - Todenfeld: Tour der Bäche und Teiche
LandDeutschland
BundeslandNordrhein-Westfalen
KreisKreis Rhein-Sieg
RegionVoreifel
TourenartWanderung
Rund-/StreckentourRundtour
Halb-/EintagestourHalbtagestour
Schwierigkeitsgradleicht
Frequentierunggering
Länge der Strecke12 km
Zeitdauer ohne Pausen3 h
Höhendifferenz215 m
Tourenbeschreibung

„Entspanntes Wandern für die ganze Familie“ – dieses Motto könnte man unserer Tour voranstellen, die mit ihren 12 km Länge, freundlichen Steigungen und nur 215 Höhenmetern keine besonderen Anforderungen an die Kondition stellt. Mehrere Bänke, über die ganze Strecke verteilt, laden zur Rast ein.

 

Wir starten auf einem Wanderparkplatz bei Rheinbach, steigen allmählich in südlicher Richtung bis Todenfeld an und wandern dann in einem Bogen nach Rheinbach zurück.

 

Ein Großteil der Strecke verläuft durch Wald, die Wanderung ist also ideal für heiße Sommertage. Andererseits ermöglicht im Winter der entlaubte Buchenwald besseren „Durchblick“.

 

Am Anfang und vor allem gegen Schluss führen die Wege an kleinen Bächen und naturbelassenen Teichen entlang. Aber auch weite Blicke, nicht nur vom höchsten Punkt bei Todenfeld aus, und ein paar kleine Kostbarkeiten geben dieser Wanderung ihr spezielles Gepräge.

 

Kartenmaterial: Rheinbach - Alfter (1:25.000), Wanderkarte Nr. 6 des Eifelvereins

 

Unser Wanderfreund Peter Zimmermann hat zu dieser Tour ein kleines Video erstellt, welches seine schönsten Impressionen in kurzer Abfolge vorstellt.

 

 

In der Beschreibung der Streckenabschnitte informieren wir Sie über die detaillierte Streckenführung.

 

Service: Unser Newsletter hält Sie alle zwei Monate mit einer neuen Qualitätstour auf dem Laufenden.

Wegcharakter

Die gesamte Strecke besteht aus Wanderwegen und Pfaden, die keine großen Steigungen aufweisen und angenehm zu gehen sind.

 

Ein besonderer Genuss sind die Wiesenwege und romantischen Waldpfade, auf die man immer wieder stößt.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk. Etwas Proviant, da es unterwegs keine Einkehrmöglichkeit gibt.

Anreise

Empfehlenswert ist die Anreise mit dem Auto zum Wanderparkplatz am Stadtwald von Rheinbach, gleich hinter dem Waldhotel Richtung Merzbach.

 

Rheinbach kann zwar auch mit dem Zug erreicht werden; für den Fußweg vom Bahnhof bis zu unserem Startpunkt müssen allerdings 2,8 km zurückgelegt werden.

 

NAVI Parkplatz Koordinaten in Dezimalgrad:


Breitengrad (NORD): 50.60744°

Längengrad (OST): 6.94320°

 

Parkplatz auf Google-Maps-Karte anzeigen (siehe Marker auf der Karte)

 

Sie können unsere angegebenen NAVI Parkplatz Koordinaten – falls notwendig - auch in andere GEO-Formate umrechnen lassen. Geben Sie in diesem Fall unsere GEO-Koordinaten in der Webseite Koordinaten Umrechner ein und lassen Sie das GPS-Format dort umrechnen.

Extreme Tiefster Punkt: 200 m , Höchster Punkt: 405 m
Maximale Steigung: 14 % , Maximales Gefälle: 14 %
Wegbeschaffenheit Anteil Wald: 70 % , Anteil Steige: 0 % , Anteil Pfade: 24 %
Anteil unbefestigte Wege: 27 % , Anteil befestigte Wege: 46 %
Anteil asphaltierte Wege: 3 % , Anteil Autostraße (wenig befahren): 0 %
Anteil Autostraße (normal befahren): 0 %
Wegepate:
Helmut Schillo
E-Mail:
helmut@die-schillos.de
Motivation:
Ich wandere gerne mit meiner Frau und seit Jahren haben wir immer auch einmal auf die Angebote von NAE zurückgegriffen. Es gibt wenige andere Angebote für uns, die ähnlich kompetent, informativ und vollständig Wandertouren vor allem in unserer direkten Nachbarschaft anbieten. Da wir bisher sehr von dem Angebot profitiert haben, möchte ich ein wenig meines zukünftigen Ruhestandes dazu nutzen, die Aktivitäten von "Natur aktiv erleben“ zu unterstützen.
17.11.2019: Kurzzeitige Sperrung an den Weihern wegen Waldarbeiten (Wegepate Helmut Schillo)

Heute Morgen bin ich die Tour bei nebligem Herbstwetter gelaufen. Die Strecke ist grundsätzlich frei begehbar, der Jahreszeit entsprechend aber teilweise etwas matschig. Ich bin aber mit Halbschuhen ohne nasse Füße durchgekommen. Im unteren Teil, nach der Waldkapelle, finden derzeit Durchforstungsarbeiten statt. Es kann daher sein, dass der Streckenabschnitt an den Weihern entlang auch in den kommenden Tagen unter der Woche noch gesperrt ist. So war es zumindest in der vergangenen Woche.

(25.11.2019) Heute war ich noch einmal im Rheinbacher Wald. Die Durchforstung unterhalb der Waldkapelle ist beendet. Es ist zwar noch nicht alles Holz weggeräumt, der Weg ist aber wieder frei begehbar. Ich hatte mir jetzt auch einmal die Alternativstrecken angesehen. Auch die sind erwartungsgemäß durchgängig frei begehbar.

Sie möchten diese Tour gerne erleben und suchen Gleichgesinnte für einen gemeinsamen Ausflug? Kein Problem! Nachdem Sie im Wander-Treff von NATUR AKTIV ERLEBEN einen Wunschtermin für diese Tour angegeben haben, können interessierte Naturfreunde schnell und einfach ihre Teilnahme dazu anmelden. Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Sie können Ihre Angaben jederzeit wieder stornieren! Diese Tour im Wander-Treff als Termin anbieten
Gerne können Sie diese Tour per E-Mail auch an Ihre Freunde verschicken oder als "direkten Link" in Ihre eigene Internetseite einbauen. Kopieren Sie dafür einfach die folgende Internetadresse und fügen Sie diese in Ihre E-Mail oder eigene Internetseite ein: